Die Welpen sind da!

Am 20. November 2014 durften wir die mit viel Vorfreude erwarteten Gantroppas Dóttla Yldís und Draumur Yngrí auf der Welt willkommen heissen.

Fotos werden laufend ergänzt unter D-Wurf.

Mit diesen zwei kleinen Rackern hat mir Dimma ein grosses Geschenk gemacht. Ich geniesse jeden Moment mit Mutter und Welpen. Es macht mir Freude, ihnen zuzusehen, wie gut sie sich entwickeln und wie schnell sie wachsen.

Bald ist Welpenzeit

Die Tage sind gezählt und Dimma ist schon kugelrund. Wir freuen uns schon sehr darauf, drei Fellknäuel willkommen heissen zu dürfen. Bei ernsthaftem Interesse an einem Islandhundewelpen aus der Verpaarung Dimma und Kongur freuen wir uns über einen Anruf oder ein E-Mail.

Dimma am 18. Oktober 2014:

Dimma ist tragend

Obwohl ich Kóngur nur einmal zum Decken überreden konnte, habe ich eine freudige Nachricht: Es wachsen zwei bis drei Welpen in Dimmas Bauch heran. Wir sind überglücklich!

Herzlich willkommen Röskva

IMG_2526

Ich habe Gladur Röskva während unserer Ferien in Dänemark im September zum ersten Mal gesehen und wusste sofort, dass sie zu uns gehört; es war Liebe auf den ersten Blick. So kam es, dass wir mit einem neuen Rudelmitglied nach Hause zurück kehrten.

Röskva entwickelt sich zu einer sehr sozialen und stabilen Hündin. Das ganze Rudel wird gepflegt von ihr. Leckt sie irgendwo häufiger ab, findet man sicher etwas wie z.B. ein Rudelmitglied mit Augenentzündung. Röskva begegnet allen anderen Hunden offen und freundlich, meistens ohne zu kläffen. Sie findet auch jegliche Zweibeiner nett; gross oder klein spielt keine Rolle.

Der nordische Dickschädel drückt bei Röskva ab und zu durch, hat sie etwas im Kopf wird es durchgeführt.

Röskva ist sowohl wesensmässig wie auch vom Aussehen her eine sehr typvolle Islandhündin und ich könnte mir vorstellen, dass sie gelegentlich die Rudelführung übernehmen wird. Ich bin froh, meinem Herzen gefolgt zu sein und sie zu uns geholt zu haben.

R.I.P liebste Bikki

Letzte Nacht hat uns ganz unerwartet meine geliebte Bikkja vom Schloss Neubronn verlassen. Der hochakute Verlauf deutet am ehesten auf ein Hämorrhagisches Gastroenteritis-Syndrom, einer sehr seltenen Erkrankung des älteren Hundes hin – wir sind geschockt, tief betroffen, sprachlos und unendlich traurig. Bikk war mein erster Islandhund und unsere Rudelchefin. Sie schaute für Ordnung, erzog Hazel und war gleichzeitig ihre Spielkameradin. Mit ihrer unvoreingenommenen Fröhlichkeit lächelte sie sich in die Herzen der Menschen. Bikkja, du warst und bleibst für mich immer DAS Wesen, das ich so schätzte und liebte. Du hinterlässt so viele wunderschöne Erinnerungen und eine grosse Leere.

Besuch bei Petras Welpen

Am 18. Juli 2014 hat es bei Tarawood`s den mit Aufregung erwarteten Nachwuchs gegeben. Snerpa hat einen ausserordentlich bunten Wurf aus sechs kleine Fellnäschen (drei Weibchen und drei Rüden) zur Welt gebracht. Obwohl es ihr erster Wurf ist, kümmert sie sich um ihre Kleinen, als hätte sie nie etwas anderes gemacht. Sie ist eine tolle und behütende Mutter, die ihre Welpen voll im Griff hat. Gestern habe ich Petra und den Nachwuchs besucht. Ich bin total verliebt in diese farbenprächtigen Welpen.

Ich freue mich sehr, dass eines der Weibchen in unsere Nähe ziehen wird. Bis auf zwei Welpen sind bereits alle vergeben. Bei ernsthaftem Interesse an einem Islandhund empfehle ich daher, bald möglichst mit der Züchterin Kontakt aufzunehmen.

Wurfplanung Herbst 2014

Dimma-Dóra vom Schloss Neubronn und Kersins Kóngur

Kóngur (2)

Kersins Kóngur ist in Island aufgewachsen und lebt heute bei guten Freunden in Dänemark. Äusserlich verkörpert er den Ur-Typ Islandhund: robust mit kräftigem Knochenbau, ein breiter Kopf mit kurzen Ohren sowie mittellanges, rauhes Deckhaar und dichte Unterwolle. Kóngur ist ein bodenständiger, zufriedener und ausgeglichener Hund, der mit der Welt im Einklang lebt und agressivem Verhalten von Artgenossen gelassen entgegensteht. Er ist arbeitsfreudig und sehr gelehrig. Aufgrund seiner Verspieltheit ist er zudem ein beliebter Gefährte von Kindern.  Es wird sein letzter Deckakt sein.

Kóngur

Herzlichen Dank an Else und Kurt, dass sie mir Kóngur für Dimma zur Verfügung stellen. Ich rechne damit, dass Dimma in unseren Septemberferien in Dänemark läufig ist und wir mit etwas Glück mit einer gedeckten Hündin nach Hause zurück kehren werden.