Noch eine Novemberüberraschung!

Röskva hatte es offenbar satt, nur aus Entfernung dem Welpentreiben in Hazel’s Höhle zuschauen zu dürfen. Sie schenkte uns bereits heute zwei kräftige, rote Welpen und geniesst den Alltag in der Wurfkiste sichtlich! Randi und Runa erhalten fast zuviel Fürsorge.

N-Wurf

Unsere am 16. November geborenen  Welpen entwickeln sich prächtig und werden von Hazel fürsorglich betreut. Bald werden sie die Äuglein öffnen. Ich freue mich auf diesen besonderen Moment! Wie schon bei der Geburt liegen „grosse“ und „kleine“ Zwerge in der Höhle. Für mich ist das eine neue Erfahrung! Gespannt darf ich der weiteren Entwicklung beiwohnen.

IMG_8644

 

Die Novemberüberraschung

Am 16.11. bringt Hazel in einer ruhigen Geburt 5 Welpen zur Welt.
Aufgrund des Röntgenbildes freuten wir uns auf 3 kleine braune Zwergpudelchen. Nach einer unruhigen Nacht geht es am Tag 59 tatsächlich schon los. Hazel lässt sich endlich überreden, in die Wurfkiste zu steigen. Gelassen erträgt sie die immer kräftigeren Wehen. Keine 2 Stunden später schenkt sie ihrer ersten Tochter das Leben. Es folgt ein Sohn und bald danach die zweite Tochter. Gut so, denke ich und freue mich über den schönen Wurf. Hazel stakst breitbeinig durch den Garten, versäubert sich und will wieder zurück. Zu den Welpen, denke ich. Nein! Sie legt sich auf die Schmutzwäsche und beginnt wieder zu pressen! Was soll denn das?! Nur wegen einer stecken gebliebenen Plazenta ein solcher Aufwand? Nein, natürlich nicht. Es geht nicht lange und die dritte Tochter liegt in der Wurfkiste. Eine Weile später nimmt das Hecheln wieder zu und bald darauf kommt der zweite Sohn zur Welt. Es ist 12.42 Uhr. Ich bin etwas erschüttert ob des Kindersegens. Bald darauf überwiegt die Freude!
Seit ich Hazel im Varikennel leben lasse fühlt sie sich wohl und geniesst ihre gefüllte Höhle!

Hazel wurde gedeckt

Bald ist es soweit! Wir freuen uns auf die Zwerge in Hazel’s Bauch!RX Hazel Tag 50

Was ich bereits vermutet habe, wurde heute im Ultraschall bestätigt. Hazel ist trächtig!

Hazel wurde am 18. und 20. September von Stars of Crystal Valley Atlas gedeckt. Atlas ist ein freundlicher, zutraulicher und sicherer kleiner Zwergpudel. Er hat gute Winkelungen, PL Grad 0 und PRA-Optigen A. Sein Braun ist schön durchgefärbt. Obwohl er nur für die Zeit des Deckens in der Schweiz weilte, lebte er sich sehr schnell in der fremden Umgebung ein und machte jeden Tag grosse Fortschritte. Ein grosses DANKE an Astrid Löhrer für die liebevolle Beherbergung von Atlas. Sie ermöglichte uns dadurch tägliche, stressfreie Besuche von Atlas. Gespannt erwarten wir die nächsten Wochen und hoffen, dass wir um den 20. November Welpen aus dieser Verpaarung empfangen dürfen!

Kersins Hrina

Yldìs ist ausgezogen und hat eine grosse Leere hinterlassen. Ich hadere mit mir und stöbere ziellos im Internet herum. Die vielen Beiträge im FB interessieren mich überhaupt nicht. Aber halt, was lese ich da? Bei Kersins hat es Welpen gegeben! Ich gratuliere Helga zu ihrem farbigen Wurf mit den sechs Hündinnen, schaue mir die Abstammung an und „blättere“ weiter. Doch meine Gedanken bleiben bei den Welpen hängen. Es folgen viele geschriebene Gespräche mit Helga. Am Ostersamstag landet Hrina, ein weizenfarbener Welpe mit umwerfendem Pigment in Zürich. Ein grosser Wunsch von mir geht in Erfüllung.

Hrina kam mit fünf Schwestern am 31. Januar in Selfoss auf Island zur Welt. Sie war die einzige helle Hündin und gefiel mir auf Anhieb. Helga liess mir Zeit mit auslesen. Dachte ich an die Welpen, sah ich das helle Mädchen vor mir. Sie entwickelte sich zudem prächtig und war ein ruhiger und friedlicher Welpe; genau was ich suchte. Ich habe meinen Entscheid nicht bereut!

Hrina ist jetzt 8,5 Monate alt und verspielt wie eh und jeh. Die Läufigkeiten ihrer Rudelmitglieder interessieren sie überhaupt nicht. Lieber vergnügt sie sich mit Dimma, klaut den Katzenbabies die Spielmäuse und schaut nach, ob ich wirklich alles Essbare weggeräumt habe. Sie liebt es, draussen zu liegen und die Gegend zu beobachten. Vorüber fliegende Vögel werden beobachtet; ihnen kläffend hinter her zu rennen, muss jedoch nicht sein. Wie schön! Mit Hingabe werden Futterbeutel gesucht und „nach Hause gebracht“ auch wenn man schwimmen oder klettern muss, um diese zu erreichen.
Hrina ist eine stets freundliche und fröhliche Hündin, die viel Harmonie ausstrahlt. Sie ist vollzahnig und hat doppelte Afterkrallen.

Röskva gedeckt

Gladur Röskva wurde völlig überraschend bereits nach 6 Monaten wieder läufig. Sie entwickelte sich nach der letzten Läufigkeit zu einer gut führbaren und stabilen Hündin. Deshalb entschloss ich mich, sie trotz der verfrühten Läufigkeit und ihrem jugendlichen Alter von 2 Jahren und knapp 4 Monaten zu decken. Danke Pia Perren, dass Litgeisli Baldur seine Ferienwoche anstatt in Südfrankreich bei uns verbringen durfte. Wir erlebten ihn als freundlichen und friedlichen Rüden. Er deckte Röskva vom 29. September an wqährend einigen Tagen. Noch nie erlebte ich solch problemlose Deckakte. Meine „Hilfe“ war nicht erwünscht. Also liess ich die Beiden gewähren und schaute aus der Ferne zu. Ich erhoffe mir aus dieser Verbindung stabile, gut lenkbare und typvolle Islandhunde!

Gladur RöskvaGladur RöskvaLitgeisli BaldurGladur Röskva und Litgeisli Baldur

Elspa und Lilla

Elspa und Lilla sind heute bei uns eingezogen.

 

Siegerin Dimma

Dimma Siegerfoto

Die diesjährige Teilnahme am dänischen Islandhunde-TRAEF vom 21.-23. August bescherte uns eine riesige Überraschung! Dimma gewann die Kategorie „Retirees“, der 7-11 jährigen Hunde, mit 17 Teilnehmenden. Ich konnte es kaum glauben, ist doch das Ausstellungswesen überhaupt nicht unser Ding. Thorsteinn Thorsteinson schaute sich vor allem das Gangwerk gründlich an. Da konnte unsere sportliche Dimma auftrumpfen, ist sie doch „fit wie ein Turnschuh“!

Dimma mit Pokal, Hrina, Röskva