R.I.P liebste Bikki

Letzte Nacht hat uns ganz unerwartet meine geliebte Bikkja vom Schloss Neubronn verlassen. Der hochakute Verlauf deutet am ehesten auf ein Hämorrhagisches Gastroenteritis-Syndrom, einer sehr seltenen Erkrankung des älteren Hundes hin – wir sind geschockt, tief betroffen, sprachlos und unendlich traurig. Bikk war mein erster Islandhund und unsere Rudelchefin. Sie schaute für Ordnung, erzog Hazel und war gleichzeitig ihre Spielkameradin. Mit ihrer unvoreingenommenen Fröhlichkeit lächelte sie sich in die Herzen der Menschen. Bikkja, du warst und bleibst für mich immer DAS Wesen, das ich so schätzte und liebte. Du hinterlässt so viele wunderschöne Erinnerungen und eine grosse Leere.