Portrait

IMG_5091

Mein Name ist Pia Stämpfli. Ich bin ausgebildete Physiotherapeutin und führe in Münsingen eine eigene kleine Praxis. Seit 2006 ist das Züchten der in der Schweiz noch seltenen Islandhunde meine Leidenschaft.

Ich habe zwei Hundeausbildungen absolviert:

Seit ich denken kann sind Hunde ein Teil meines Lebens. Mein erstes eigenes kleines Rudel bestand aus Amica, einer Flat Coated Retriever Hündin und unserer Mischlingshündin Cora. Sie bereicherten unseren Familienalltag, waren Spielkameraden für unsere Kinder und begleiteten uns bei Ausflügen und in die Ferien. Gemeinsam trainierten wir Mobility und Agility. In der „Jugend- und Hund“ Gruppe durften wir vorzeigen, was ein folgsamer Hund können sollte. Mit meinem 2. „Flädi“ habe ich die Therapiehundeausbildung absolviert. Dadurch konnten wir in regelmässigen Betreuungseinsätzen einer schwerkranken Frau etwas Freude bereiten. Auf der Suche nach einer etwas arbeitsfreudigeren Hunderasse adoptierten wir unsere erste Border Collie Hündin. Durch sie wurden wir auf den Islandhund aufmerksam. Das Wesen dieser urtümlichen Rasse faszinierte mich und ich entschied mich, den Erhalt dieses einst beinahe ausgestorbenen Hundes zu unterstützen. Zwischenzeitlich füllten Border Collies und Islandhunde sowie zwei weitere Hausbewohner, die Katzen Nauma und Garri, das Haus.

garry-und-nauma

Garry und Nauma

Unsere Hunde sind ein wichtiger Teil unseres Lebens. Sie begleiten mich täglich zu meiner Arbeit und lassen die Praxis aufleben. Um den Ansprüchen dieser aktiven und intelligenten Rassen gerecht zu werden beschäftigen wir uns regelmässig mit Nasenarbeit und Natural Dogmanship. Am schönsten und erholsamsten bleiben für mich jedoch die abwechslungsreichen Spaziergänge über Felder, im Wald und am Wasser, welche wir mehrmals täglich unternehmen. Wenn es etwas schneller sein darf, sind wir auch mal mit dem Velo unterwegs.

Foto 2

Hunde auf Bereitschaft: Bikkja, Sileas, Dimma, Flo, Iry (von links)

Im Juni 2013 ist die Zwergpudeldame Hazel zu uns gezogen. Sie ist ein kleiner Wirbelwind und hat im Rudel schnell ihren Platz gefunden. Nachdem uns Garri verlassen hat, habe ich Jeanie (Tigerli) und George als Verstärkung an der Katzenfront adoptiert.

jeanie-und-george_480

Jeanie und George

Foto (3)

Jeanie heute: sie kümmert sich um das Administrative

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.